--- Inhalt ---

Rufen Sie uns an:
07144/816328-0


Qualität ist uns wichtig! Deshalb haben wir ein Qualitätsmanagement-
System eingeführt und erfüllen die Forderungen der ISO9001:2008. Die AeroVita Medizintechnik GmbH ist seit 2006 durch den TÜV-Süd zertifiziert.

Logo TÜV

Auch sind wir seit 2011 nach §126 Abs. 1 Satz 3 SGB V durch den VQZ Bonn e.V. präqualifiziert.

Logo_Praeq

--- Aktuell ---

- Stellenangebote -

AeroVita Atemzentrum im Krankenhaus vom Roten Kreuz in Stuttgart
wurde am 09.01.2017 neu eröffnet.
Mehr Informationen ...

ERS 2017
09.-13.09.2017 in Milano
MiCo Milano Congressi
Kongress der European Respiratory Society

DGSM-Kongress 2017
09.-11.11.2017 in Münster Münsterlandhalle

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin zum Thema: "Schlafmedizin: grenzüberschreitend und innovativ"

MEDICA 2017
13.-16.11.2017 in Düsseldorf
Weltforum der Medizin - Internationale Fachmesse

Kongress DGP 2018
14.-17.03.2018 in Dresden in der Messe Dresden
59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

DIGAB 2018
07.-09.06.2018 in Hannover im Congress Centrum
26. Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e.V.

Sauerstoffmedizin

Sauerstofflangzeit-Therapie

Sauerstofflangzeit-TherapieSchlecht belüftete Lungenbläschen werden schlecht durchblutet, da sich bei Sauerstoffmangel im Lungenbläschen die dazugehörigen Blutäderchen durch einen Reflex verengen.
Wenn davon grosse Regionen der Lunge betroffen sind, d. h. wenn sich gleichzeitig sehr viele Äderchen verengen, wird die Durchblutung der Lunge schwer gestört.
Für die rechte Herzkammer ist es eine schwere Arbeit, die gleiche Blutmenge, die den gesamten Körper durchblutet, durch das enge Gefäßnetz zu pumpen.
Nach einer gewissen Zeit schafft das Herz diese Aufgabe nicht mehr, es ermüdet und der Herzmuskel erschlafft. Dieser Umstand ist dann in 80 % der Fälle mit Herzrhythmusstörungen verbunden.

O2_CO2Mit kontinuierlicher Sauerstoffgabe z. B. in Form einer Sauerstofflangzeit-Therapie, die ein höheres Sauerstoffangebot in die schlecht belüfteten Lungenbläschen schafft, erreicht man die Aufhebung des beschriebenen Reflexes.

Die Äderchen erweitern sich wieder und die rechte Herzseite wird entlastet. Durch dieses höhere Sauerstoffangebot bekommt der strapazierte Herzmuskel natürlich auch mehr von diesem lebensnotwendigen Gas und er kann sich wieder erholen.

Wird O2 zugeführt zeigt sich bereits 5 Minuten nach Beginn der Inhalation eine positive Wirkung, die aber schon ca. 20 Minuten nach Ausschalten des Gerätes endet.

Daraus erklärt sich von selbst, dass nur durch eine Langzeittherapie über einen längeren Zeitraum, mit täglich möglichst länger als 15 Minuten, eine sichere Wirkung erzielt werden kann. Nur so kann die Lebensdauer bei verbesserter Lebensqualität und geistiger- und Körperlicher Belastbarkeit erhöht werden.

Zu den O2-Therapiegeräten O2-Therapiegeräte

 

 

 


Top