--- Inhalt ---

Rufen Sie uns an:
07144/816328-0


Qualität ist uns wichtig! Deshalb haben wir ein Qualitätsmanagement-
System eingeführt und erfüllen die Forderungen der ISO9001:2008. Die AeroVita Medizintechnik GmbH ist seit 2006 durch den TÜV-Süd zertifiziert.

Logo TÜV

Auch sind wir seit 2011 nach §126 Abs. 1 Satz 3 SGB V durch den VQZ Bonn e.V. präqualifiziert.


Logo_Praeq

--- Aktuell ---

- Stellenangebote -

AeroVita Atemzentrum im Krankenhaus vom Roten Kreuz in Stuttgart
wurde am 09.01.2017 neu eröffnet.
Mehr Informationen ...

ERS 2017
09.-13.09.2017 in Milano
MiCo Milano Congressi
Kongress der European Respiratory Society

DGSM-Kongress 2017
09.-11.11.2017 in Münster Münsterlandhalle

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin zum Thema: "Schlafmedizin: grenzüberschreitend und innovativ"

MEDICA 2017
13.-16.11.2017 in Düsseldorf
Weltforum der Medizin - Internationale Fachmesse

Kongress DGP 2018
14.-17.03.2018 in Dresden in der Messe Dresden
59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

DIGAB 2018
07.-09.06.2018 in Hannover im Congress Centrum
26. Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e.V.

Patienten

Informationen für Patienten

Patienten SASAngefangen vom Selbsttest, über Fragen/Antworten, Fachärzte, Schlaflabore, Krankenkassen, bis hin zu den Selbsthilfegruppen, werden Sie in diesem Bereich
sehr viel Informatives finden.

Machen Sie den Selbsttest zur Bestimmung Ihrer Schlafqualität!

Fragen/Anworten FAQ's

Die in der Praxis häufig gestellten Fragen haben wir in der nachfolgenden Aufstellung zusammengefasst. Wenn sich Ihre Frage nicht beantworteten lässt, stehen wir Ihnen als erfahrene Gesprächspartner natürlich auch telefonisch gerne zur Verfügung.

Die Themen im Überblick:

  1. Allgemeine Fragen zur Atemtherapie
  2. Fragen zu den Therapiegeräten
  3. Fragen zum Maskensystem
  4. Fragen zum Atemluftbefeuchter
  5. Fragen zu Reise und Urlaub

1. Allgemeine Fragen zur Atemtherapie

Wie funktioniert die Atemtherapie bzw. das Atemtherapiegerät?

Bei der Atemtherapie schlafen Sie mit einer Gesichts-Maske, die durch einen flexiblen Schlauch mit dem CPAP-Gerät verbunden ist. Dieses Gerät gibt Luft mit einem leichtem Druck über die Gesichts-Maske ab, die eingeatmet wird. Durch diesen Druck wirkt der Atemweg wie eine "Luftschiene" und hält so die oberen Luftwege frei. Dadurch wird das Auftreten von obstruktive Apnoen verhindert. Die CPAP-Behandlung lindert Ihre Beschwerden praktisch sofort. Die optimale Höhe des Therapiedruckes und die passende Therapie wird in einem Schlaflabor ermittelt.

Wie oft und wann muss ich das Therapiegerät verwenden? Benutzen Sie das Therapiegerät immer dann, wenn Sie sich schlafen legen. Also auch dann, wenn Sie nur einen Mittagsschlaf halten. Wenn Sie als Schlafapnoiker ohne Therapiegerät schlafen, haben Sie wieder die Atemstillstände (Apnoen) und sind so einem erhöhten Gesundheitsrisiko ausgesetzt.

Muss ich das Therapiegerät auch beim Mittagsschlaf verwenden? Ja, auch dann, wenn Sie nur einen Mittagsschlaf halten, sollten Sie das Therapiegerät verwenden. Wenn Sie als Schlafapnoiker ohne Therapiegerät schlafen, haben Sie - auch Mittags- die Atemstillstände (Apnoen) und sind so einem erhöhten Gesundheitsrisiko ausgesetzt.

Wie verhalte ich mich, wenn ich das Gefühl habe, dass der Therapiedruck zu hoch ist? Oft ist die Gewöhnungsphase an den Druck noch nicht abgeschlossen. Das Anwenden der Softstartfunktion/Rampe kann hier helfen. Wenn das nicht hilft, sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen.

Was tun, wenn die typischen Symptome der Schlafapnoe zurückkehren?

Eventuell haben sich die körperliche Verfassung oder die Lebensumstände geändert. Ebenso können Mundleckagen die Therapie beeinträchtigen. Sie sollten mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen. Ein Screening schafft hier meistens Klarheit.

Was tun, bei Augenreizungen oder trockenen Augen? Dies entsteht durch Luftaustritt zwischen Maske und Gesichtshaut, einer so genannten Maskenleckage. Die Positionierung der Maske überprüfen, bzw. Maske (Maskenwulst) erneuern, falls Material spröde geworden ist.

Was tun, wenn die Nase läuft, bzw. ständiger Niesreiz auftritt? Das ist eine Reaktion auf den Luftstrom, wird auch Fließschnupfen genannt. Die Verwendung eines Atemluftbefeuchters, bzw. die Temperatur des Befeuchters erhöhen. In manchen Fällen genügt es, die Temperatur im Schlafzimmer zu erhöhen.

Was tun, wenn trotz Atemluftbefeuchter die Nase unangenehm kalt wird? Durch Abkühlung der befeuchteten Therapieluft auf ihrem Weg vom Gerät zum Patienten, besonders in der Übergangszeit und im Winter, kommt es zu einer unangenehmen kalten, feuchten Nase. In manchen Fällen genügt es, die Temperatur im Schlafzimmer zu erhöhen. Durch den Einsatz einer Patientenschlauchhülle kann dies eventuell auch verhindert werden. In manchen Fällen hilft hier allerdings nur der Einsatz eines beheizbaren Patientenschlauches. Im Bereich Zubehör finden Sie diese Produkte.

Was tun, bei Trockenheit und Reiz von Nase und Rachen? Die Luft ist zu trocken, besonders in den Wintermonaten. Die Verwendung eines Atemluftbefeuchters schafft Abhilfe.


Top
 

2. Fragen zu den Therapiegeräten

Was tun, wenn die Turbine ständig auf Höchstdrehzahl läuft? Bei Geräten mit Druckmessschlauch:
Der Druckmessschlauch ist nicht angeschlossen oder verstopft, bzw. es ist Wasser im Messschlauch. Den Druckmessschlauch überprüfen und Wasser entfernen.
Bei Geräten ohne Druckmessschlauch:
Das Gerät vom Kundendienst überprüfen lassen.

Was tun, wenn der Therapiedruck nicht kostant ist? Bei Geräten mit Druckmessschlauch:
Der Druckmessschlauch ist geknickt, bzw. es ist Wasser im Messschlauch. Den Druckmessschlauch überprüfen und Wasser entfernen. In manchen Fällen ist er auch zu lang und stößt im Inneren der Maske an, wodurch der Druck nicht korrekt gemessen wird.
Tipp: Das Ende des Druckmessschlauches schräg (Winkel von ca. 45°) abschneiden.
Wenn diese Maßnahmen nicht zum Erfolg geführt haben, muss das Gerät vom Kundendienst überprüft werden.
Bei Geräten ohne Druckmessschlauch:
Das Gerät sollte vom Kundendienst überprüft werden.

Was ist, wenn das Therapiegerät keinen Druck aufbaut?

Bei Geräten mit Druckmessschlauch:
Meistens befindet sich Wasser im Druckmessschlauch bzw. das Ende des Druckmessschlauches liegt ungünstig in der Maske an, wodurch der Druck nich korrekt gemessen werden kann. Sie sollten ihn also überprüfen und ggf. ausblasen.
Tipp: Das Ende des Druckmessschlauches schräg (Winkel von ca. 45°) abschneiden.
Wenn diese Maßnahmen nicht zum Erfolg geführt haben, muss das Gerät vom Kundendienst überprüft werden.
Bei Geräten ohne Druckmessschlauch:
Das Gerät sollte vom Kundendienst überprüfen werden.

Was tun, wenn sich Wasser im Therapieschlauch befindet? Die Heizung des Atemluftbefeuchters ist zu hoch eingestellt. Besonders in der kalten Jahreszeit kondensiert das Wasser im kalten Therapieschlauch. Wählen Sie eine niedrigere Heizstufe, bzw. umhüllen Sie den Therapieschlauch mit einer wärmenden Schlauchhülle oder setzen Sie ein ComfortTube-System (Schlauchheizung) ein. Mehr zu diesem Zubehör finden Sie im Bereich Zubehör.
Fragen Sie einfach bei uns nach - wir beraten Sie gerne!

Wie, und wie oft, muss der Therapieschlauch gereinigt werden?

Es wird empfohlen den Therapieschlauch täglich mit warmem Wasser und einem CPAP Spezialreinigungsmittel zu reinigen. Spülen Sie den Therapieschlauch danach gründlich mit sauberem Wasser durch und lassen Sie ihn dann an der Luft trocknen. Vermeiden Sie dabei direktes Sonnenlicht.
Achten Sie bitte darauf, dass Sie bei Therapie- schläuchen mit Druckmesschlauch, den Druckmesschlauch vor der Reinigung mit den mitgelieferten Verschlussstöpseln verschliessen, damit dort kein Wasser eindringen kann.
Mehr über den CPAP Spezialreiniger finden Sie im Bereich Zubehör!

Wie oft muss der Gerätefilter gewechselt werden?

Die Gerätehersteller geben meist den Filterwechsel vor.
In der Praxis beeinflussen den Filterwechsel verschiedene Faktoren, wie:
- Umwelt, also wo und wie ich wohne
- wieviel Stunden schlafe ich
- wie hoch ist mein Therapiedruck
- wie ist der Gerätefilter aufgebaut (Größe etc.)
- reagiere ich allergisch auf Staub und/oder Pollen
Meist werden die Filter im Intervall zwischen 1 bis 3 Monaten getauscht. Allerspätestens nach 3 Monaten sollte jedoch gewechselt werden.
Manche Therapiegeräte melden den Gerätefilterwechsel. Doch sollte dies nur für Sie als Erinnerung zum Prüfen des Filters gesehen werden, da das Gerät den Zustand des Filters nicht erkennt. Den Filter müssen Sie selbst überprüfen und dann entsprechend entscheiden.

Top
 

3. Fragen zum Maskensystem

Wann sollte der Maskeneinsatz gewechselt werden? Die Lebensdauer eines Maskeneinsatzes hängt von der Häufigkeit des Gebrauchs, den von Ihrer Haut ausgeschiedenen Fetten und der Reinigung ab. Wenn die Maskenwulst schlecht abdichtet sollte sie ausgewechselt werden, um eine effektive Therapie zu gewährleisten.

Wie oft sollte das Kopfband gewechselt werden? Die Lebensdauer des Kopfbandes von der Häufigkeit des Gebrauchs, den von Ihrer Haut ausgeschiedenen Fetten und der Reinigung ab. Eine gute Pflege des Kopfbandes trägt entscheidend zur Leistung und zum Sitz der Maske bei.

Wie oft sollte ich die Maske incl. Zubehör reinigen? Täglich wäre sehr gut, doch einmal in der Woche sollte das Maskensystem auf jeden Fall gründlich gereinigt werden. Bei Verwendung eines Atemluftbefeuchters sind die hygienischen Anforderungen evtl. höher.

Wie reinige ich das Maskensystem? Um eine möglichst lange Lebensdauer Ihrer Maske zu erzielen, waschen Sie Ihr Gesicht jede Nacht vor dem Anlegen der Maske. Die Maske sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Waschen Sie die Maskenwulst von Hand in einem CPAP Spezialreiniger für Atemmasken. Vermeiden Sie Produkte mit Duftstoffen sowie Feuchtigkeitscremes, antibakterielle Mittel, Bleichmittel usw. Spülen Sie anschließend gründlich mit klarem Wasser nach und trocknen sie mit einem weichem, fusselfreien Tuch ab.
Die Maske sollte komplett zerlegt werden, um jedes Teil gründlich reinigen zu können. Beachten Sie hierzu auch die Gebrauchsanleitung der Maske. Mehr über den CPAP Spezialreiniger finden Sie im Bereich Zubehör!

Kann ich die Maske auch in der Spülmaschine reinigen? Nein, die Teile dürfen nicht im Geschirrspüler gereinigt werden, da die hohen Temperaturen zu Beschädigungen führen können.

Kann ich die Maske in der Sonne trocknen? Nein, die Maske darf nicht in der Sonne getrocknet werden, da es zu Materielveränderungen führen kann.

Wie reinige ich das Kopfband? Die Kopfbänder können von Hand oder bei max 30°C in der Maschine gewaschen werden, dürfen aber nicht in den Trockner und nicht gebügelt werden.

Wie oft muss das Kopfband gereinigt werden? Waschen Sie Ihr Kopfband mindestens einmal pro Woche von Hand in einer warmen Seifenlauge, beispielsweise mit Kernseife und lassen Sie es vor direktem Sonnenlicht geschützt an der Luft trocknen. Nicht bügeln! Wenn Sie eine fettige Haut haben bzw. viel schwitzen, müssen Sie das Kopfband ggf. öfter waschen. Das Kopfband hat in der Regel eine längere Lebensdauer als der Maskeneinsatz.

Top
 

4. Fragen zum Atemluftbefeuchter

Weshalb wird ein Atemluftbefeuchter verwendet? Ein Atemluftbefeuchter wird verwendet, wenn die Nase läuft, bzw. ständiger Niesreiz auftritt und bei Trockenheit und Reiz von Nase und Rachen. Bei ca. einem Drittel der Patienten treten diese Begleiterscheinungen auf.
Die erwärmte befeuchtete Luft kann einen erhöhten Nasenwiderstand verhindern, der zu Mundatmung, Mundleckagen und zusätzlicher Trockenheit führt. Die Verwendung eines Atemluftbefeuchter führt zu einer Verbesserung des Patientenkomforts und der Therapieakzeptanz.

Wie und wie oft sollte der Atemluftbefeuchter gereinigt werden? Es wird empfohlen den Luftbefeuchter täglich mit warmem Wasser und einem Spezialreinigungsmittel zu reinigen. Spülen Sie ihn danach gründlich mit sauberem Wasser ab und wischen Sie ihn mit einem weichen Tuch trocken.
Wenn Sie Kalkreste entdecken, dann befüllen Sie den Befeuchter mit einer Lösung, bestehend aus einem Teil Essig und zehn Teilen Wasser, bis zur maximalen Wasserstandsmarkierung auf und lassen Sie die Lösung zehn Minuten lang einwirken. Danach entleeren Sie den Wasserbehälter und spülen ihn mit fließendem Wasser aus. Verwenden Sie zum Reinigen niemals scharfkantige oder spitze Gegenstände!
Mehr über den Spezialreiniger finden Sie im Bereich Zubehör!

Welches Wasser sollte zum Befüllen des Befeuchters verwendet werden? Destilliertes Wasser verlängert die Lebensdauer der Wasserkammer und reduziert Mineralablagerungen. Sie können jedoch auch abgekochtes und abgestandenes Leitungswasser verwenden. Es sollte aber nicht heiss verwendet werden.

Wie oft sollte das Wasser im Befeuchter gewechselt werden? Auch wenn am nächsten Morgen nicht das ganze Wasser verbraucht ist, sollte es vor dem nächsten Gebrauch immer gewechselt werden.

Wie hoch muss die Temperatur des Atemluftbefeuchter eingestellt werden? Die eingestellte Temperatur legt fest, wie viel Feuchtigkeit Sie erhalten, um Ihre Beschwerden zu mindern. Je höher die Einstellung, desto mehr Feuchtigkeit wird zugeführt. Wählen Sie zum Beispiel zuerst eine mittlere Einstellungsposition und falls sich Ihre Beschwerden nicht verbessern, sollten Sie die nächst höhere Stufe wählen bis Ihre Symptome abklingen. Wenn Sie jedoch Feuchtigkeit im Atemschlauch feststellen, müssen Sie entweder eine niedrigere Einstellung wählen oder die Temperatur Ihres Schlafzimmers erhöhen.

Was kann getan werden, wenn trotz Atemluftbefeuchter Nase und Rachen austrocknen? Unter Umständen kann auch die gelegentliche Zugabe einer kleinen Messerspitze Emsersalz die Befeuchtung verbessern.
Durch Mundleckage oder Mundatmung kommt es zu einer stärkeren Austrockung von Nase und Rachen. Der Einsatz von Vollgesichtsmasken schafft hier Abhilfe. Es sollte aber beim Wechsel von einer Nasenmaske auf eine Vollgesichtsmaske ein Kontrolltermin im Schlaflabor vereinbart werden, denn unter Umständen ändert sich dann der Therapiedruck etwas.

Was tun, wenn der Atemluftbefeuchter schwer zu öffen bzw. zu schließen geht? Die Oberfläche des Dichtringes verändert sich durch den Gebrauch und er gleitet nicht mehr so leicht wie am Anfang. Abhilfe schafft hier ein Gleitmittel, dass Sie dünn auf den Dichtring auftragen, z.B. Vaseline oder Hirschtalg.

Dürfen Medikamente, ätherische Öle oder andere Sustanzen in das Anfeuchterwasser? Nein, zum Einen könnten diese Zusätze Ihrer Gesundheit schaden und zum Anderen können diese Medikamente bzw. ätherische Öle die Materialien der Atemluftbefeuchter angreifen.
 
Top
 

5. Fragen zu Reise und Urlaub

Muss ich mein Atem-Therapiegerät auf Reisen mitnehmen? Grundsätzlich ja, denn wenn Sie als Schlafapnoiker ohne Therapiegerät schlafen, haben Sie wieder die Atemstillstände und sind einem erhöhten Gesundheitsrisiko ausgesetzt.

Muss ich im Fall einer Einweisung in eine Klinik mein Atemtherapiegerät mitführen? Ja. Im Fall einer Operation, müssen Sie sowohl dem Chirurgen als auch dem Anästhesisten unbedingt mitteilen, dass Sie mit einem CPAP-Gerät behandelt werden. Sie sollten ausserdem dem anwesenden Arzt mitteilen, dass bei Ihnen eine obstruktive Schlafapnoe (OSA) diagnostiziert wurde.

Kann ich mein Therapiegerät im Ausland verwenden? Alle neueren Therapiegerät haben eine Stromversorgung, die sich automatisch an die unterschiedliche Spannungen der Länder anpasst. Alle über aerovita bezogenen Atemtherapiegeräte können ohne manuelle Anpassung mit Spannungen zwischen 100 bis 240V und einer Frequenz von 50 bis 60Hz betrieben werden. Beachten Sie jedoch bitte, dass Sie den richtigen Netzsteckeradapter für die Steckdosen des jeweiligen Landes verwenden müssen. Im Bereich Zubehör finden Sie einen Netzsteckeradapter mit den gängigen 4 internationalen Netzsteckern.

Benötige ich, bei Reisen ins Ausland, eine Genehmigung um mein Atemtherapiegerät mitzunehmen? Zur Legitimation genügt in der Regel der auf Sie ausgestellt Patientenpass. Er enthält alle wichtigen Informationen, aus denen hervorgeht, dass Sie Ihr Therapie-Gerät zum Schlafen dringend benötigen.

Können die Röntgenscanner auf den Flughäfen mein Therapiegerät beschädigen oder die Einstellung verändern? Nein, sie können das Gerät nicht beschädigen oder die Einstellung verändern. Die Sicherheitsvorkehrungen können es jedoch erfordern, dass Sie ein Attest Ihres Arztes bzw. Ihren Patientenpass vorzeigen müssen, zur Bestätigung, dass Sie befugt sind ein medizinisches Gerät mit sich zu führen.

Kann ich mein Therapiegerät während des Fluges verwenden? Einige Fluglinien erlauben Ihren Passagieren, während des Flugs ein Atemtherapiegerät zu verwenden, andere hingegen nicht. Fragen Sie vor der Buchung des Flugs bei der Fluglinie an. Hinweis: Atemluftbefeuchter dürfen im Flugzeug nicht verwendet werden!

Muss mein Atem-Therapiegerät angepasst werden, wenn sich mein Reiseziel in grosser Höhe befindet? Die TREND, S8 und S9-Geräte kompensieren automatisch Höhenunterschiede. Bei preisgünstigeren Produkten muss der Druck bei Höhenänderungen eventuell manuell angepasst werden. Wird diese manuelle Anpassung nicht vorgenommen, kann dies die Therapie nachteilig beeinflussen. In der Bedienanleitung Ihres Therapiegerätes ist die genaue Vorgehensweise nachzulesen.

Kann ich mein Therapiegerät während eines Campingurlaubs bzw. im Auto verwenden? Mit Hilfe eines geeigneten Wechselrichters können Sie jedes CPAP-Gerät mit einer Batterie beispielsweise auch in einem Wohnmobil betreiben. Der Wechselrichter sollte in der Lage sein, eine Netzspannung von 100 bis 300 V zu erzeugen, und über eine ausreichende Kapazität verfügen. Für einen zufriedenstellenden Betrieb ist ein Wechselrichter mit einer Dauernennleistung von 300 W und einer Höchstleistung von 500 W erforderlich. Die Verwendung eines CPAP-Gerätes kann zur Entladung der Hauptbatterie führen. Verwenden Sie eine Deep-Cycle-Batterie, wie sie in Geländewagen und Booten eingesetzt werden oder eine Solarbatterie, da diese besser für tiefere und regelmäßige Entladungen geeignet sind.

Kann ich mein Therapiegerät im LKW verwenden? Mit Hilfe eines geeigneten Wechselrichters können Sie jedes CPAP-Gerät auch in einem LKW betreiben. Der Wechselrichter sollte in der Lage sein, eine Netzspannung von 100 bis 300 V zu erzeugen, und über eine ausreichende Kapazität verfügen. Für einen zufriedenstellenden Betrieb ist ein Wechselrichter mit einer Dauernennleistung von 300 W und einer Max-Leistung von 500 W erforderlich.
Die Geräte der TREND-Serie können direkt ohne Umrichter im LKW betrieben werden. Bei Bedarf liefern wir das passende Adapterkabel natürlich kostenlos mit. Im Bereich Zubehör finden Sie dieses 24 V Adapterkabel.

Wenn Sie ein individuelles Gesundheitsproblem bezüglich Ihrer Therapie haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an Ihren behandelnden Arzt.

Top